Albaner senden eine Botschaft an mazedonischen Premier Zaev!

0
2754
Photo: Facebook / Zoran Zaev

 

Die Erklärung des mazedonischen Premiers Zoran Zaev, dass Mazedonien neutral sein wird, was die Aufnahme des Kosovo in die UNESCO angeht, rief Unzufriedenheit der albanischen Gemeinschaft in diesem Land aus.

Der Koordinator der Abgeordnetengruppe der Demokratischen Union für Integration Ejup Alimi hat erklärt, dass „jeder, der gegen das Kosovo ist, auch wenn es um internationale Organisationen wie die UNESCO geht, gegen alle Albaner ist“.

Er betonte, die Entscheidungen der mazedonischen Regierung seien keine Entscheidungen einer einzigen Person, sondern eines ganzen politischen Spektrums.

Der politische Analyst Valon Bela meint, Zaev könne die Standpunkte albanischer Parteien nicht ignorieren, denn ohne sie wäre er immer noch Opposition.

 

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT