Dodik: Die Republika Srpska möchte eine breitestmögliche Autonomie

0
880
Photo: SNSD
Der Präsident der Republika Srpska Milorad Dodik hat erklärt, dass die RS eine breitestmögliche Autonomie möchte, und dass man wieder die Zuständigkeiten bekommen möchte, welche man laut Daytonvertrag bekommen hatte.
„Wenn dieses Ziel erfüllt wird, hat die RS keine Absicht, Bosnien und Herzegowina zu verlassen“, sagte er. „Dies ist weder ein unklares, noch unfaires politisches Ziel“, sagte Dodik gegenüber dem Blatt Vecernji List aus Zagreb.
Er sagte, dass die Zukunft aller Bürger Bosnien und Herzegowinas auf Frieden ausgerichtet werden sollte, und es sei besser auch so ein schweres Leben zu leben als Chaos und Gewalt.
Quelle: Vesti Online

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT