Haradinaj verlangt, dass sich Vucic und Dacic bei den Albanern entschuldigen!

0
3020
Photo: Youtube

 

Der ehemalige UCK-Kommandant und Kandidat für das Premieramt im Kosovo Ramush Haradinaj, den Serbien wegen Kriegsverbrechen sucht, hat erklärt, dass der Präsident Serbiens Aleksandar Vucic und der Außenminister Ivica Dacic sich bei den Albanern entschuldigen sollten.

In seinem Wahlkampf für die Parlamentswahlen im Kosovo nannte er die beiden serbischen Politiker „Schüler“ von Slobodan Milosevic und Vojislav Seselj, und eine Entschuldigung sei die „erste Aktion“, die er von ihnen erwarte.

Haradinaj sagte dies im Programm der Deutschen Welle auf albanisch, auf die Frage hin, wie er sich ein Treffen mit Vucic und Dacic im Rahmen des Dialogs in Brüssel vorstelle.

Was die Bildung der Gemeinschaft Serbischer Gemeinden angeht, die im Brüsseler Abkommen vereinbart wurde, aber welche Pristina sich zu bilden weigert, sagte er, es sei nicht möglich, diesen Teil des Abkommens zu realisieren, weil das nicht im Geiste der Verfassung des Kosovo ist.

 

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT