Kein Finale für Serbien beim Eurovision Song Contest in Kiew!

1
5812
Photo: Rade Radovic
Trotz eines guten Auftritts im zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contest in Kiew hat die serbische Vertreterin Tijana Bogicevic mit ihrem Song In too deep den Einzug ins Finale am Samstag nicht geschafft.
 
Das einzige ex-jugoslawische Land, welches im Finale ist, ist Kroatien.
 
Außer Kroatien sind noch Bulgarien, Weißrussland, Ungarn, Dänemark, Israel, Rumänien, Norwegen, der Niederlande und Österreich weiter.
 
Das Finale ist am Samstag um 21 Uhr auf dem Programm.
 
Video

Quelle: RTS

1 KOMMENTAR

  1. So einen schlechten Song habe ich schon lange nicht gehört! Bedenkt man das dieser Song inerhalb von einem Monat geschrieben wurde, dazu noch geklaut!
    Soll sich jeder mal den Song von „Katy Perry – Firework“ anhören, der Versteht warum ich geklaut schreibe!
    Wo sind unsere schönen Baladen mit Ethno Style, ala Zeljko Joksimovic??

    So einen Null Qualität Song hat auch Null beachtung verdient!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT