“Kosovo“ bei Olympischen Spielen dabei?

0
168

Das Olympische Komitee Serbiens hat mitgeteilt, dass es eng mit den Staatsorganen zusammenarbeitet, seit es vom Internationalen Olympischen Komitee informiert wurde, dass die selbsternannte „Republik Kosovo“ eine Initiative für die Aufnahme in die Organisation gestartet hat. „Wir haben Informationen, dass Mitglieder des IOK bereit sind, die Initiative zu unterstützen, obwohl wir mehrmals darauf bestanden haben, dass das unzulässig ist. Die Aufnahme des Kosovo wäre ein Präzedenzfall, da niemals ein Land aufgenommen wurde, welches kein UN-Mitglied ist“, heißt es.

Quelle: Voiceofserbia.org

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT