Libyen: Serbe von Dschihadisten gefangen genommen!

0
270

Vor kurzem ist es im nordafrikanischen Staat Libyen zu einem tragischen Zwischenfall gekommen, als die Dschihadisten des Islamischen Staates nahe der Stadt Sira das Ölfeld al-Gani angegriffen haben. Bei dem Angriff wurden acht Wachmänner umgebracht und neun Mitarbeiter des internationalen Unternehmens “Value Added Oil Services“ gefangen genommen. Einer unter den gefangen genommenen Arbeitern ist der Österreicher Dalibor Savicic mit Wurzeln aus Serbien. Der 39-Jährige Linzer hat in der Vergangenheit eine Ausbildung als Unteroffizier in der österreichischen Armee absolviert und war anschließend als Blauhelm im ehemaligen Jugoslawien tätig. Anschließend trennte sich Savicic von den Blauhelmen und wurde bei dem internationalen Unternehmen VAOS eingestellt. Ob Österreich oder Serbien Lösegeld an die Dschihadisten zahlen werden, oder ob die IS-Miliz überhaupt mit sich verhandeln lassen wird ist derzeit noch unbekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT