Muslin kündigt Änderungen im Team an: Dies haben wir uns gewünscht, der Moment ist historisch!

0
2539
Photo by Srdjan Stevanovic/Getty Images

 

„Uns erwartet eine unvorhersehbare Mannschaft, die niemand in der Gruppe zwei Mal besiegen konnte, und ich hoffe, wir werden die ersten sein, die es tun“, erklärte der Nationaltrainer Serbiens Slavoljub Muslin vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Georgien.

Er sagte, am Anfang der Qualifikationen hätten sich alle gewünscht, dass gerade das Spiel gegen Georgien zum entscheidenden Spiel wird.

„Ich weiß, dass die Jungs alles von sich geben werden, und ich bin mir sicher, dass sie Georgien besiegen werden“, sagte er auf einer Pressekonferenz.

Der serbische Nationalcoach gab an, es werde Änderungen im Team geben.

„Filip Kostic spielte nicht gegen Österreich, weil wir nicht riskieren wollten. Es gab keinen Brief aus Hamburg. Nikola Maksimovic hat seine Suspension hinter sich und kommt zurück in das Team“, erklärte Muslin auf der Pressekonferenz.

Das Spiel Serbien gegen Georgien wird heute Abend um 20.45 Uhr im Stadion Rajko Mitic angepfiffen.

Quelle: Vecernje Novosti

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT