Österreich: Nach den Österreichern leben am meisten Serben in Wien!

0
8331
Photo: Pixabay
Nach den Österreichern leben in Wien am meisten Serben, wurde im Wiener Jahrbuch für Statistiken für das Jahr 2015 bekannt gegeben, in dem es heißt, dass die Wiener jährlich mehr Geld für Schuhe ausgeben, als für Süßigkeiten.
 
Das Wiener Jahrbuch für Statistiken enthält auch weitere interessante Informationen, berichtet FENA. Zum Beispiel leben in Wien 1,8 Millionen Menschen, von denen 51,5 % Frauen ausmachen.
 
Die Bevölkerung von Wien bilden Staatsbürger aus 181 verschiedenen Ländern, und nach den Österreichern (72,6%) leben in der österreichischen Hauptstadt am meisten Serben (4,1%). Anschließend kommen die Türken, Deutsche, Polen und Rumäner.
 
Das durchschnittliche Alter der Frauen bei der Geburt des ersten Kindes in Wien beträgt 29,5 Jahre, und die beliebtesten Namen für Jungen und Mädchen im letzten Jahr waren David und Ana.
 
Das Bruttoinlandsprodukt von Wien beträgt 82,4 Milliarden Euro, genauer gesagt 47.300 Euro pro Kopf.
 
Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT