Österreichs Kanzler Kern: Wien achtet die serbische Diaspora!

0
3383
Photo: Wiki Commons / SPÖ Presse und Kommunikation
Der österreichische Kanzler Christian Kern meint, dass die serbische Diaspora ein wichtiger Bestandteil Österreichs ist, und als Führer der SPÖ wünscht er sich ein größeres Engagement der Serben im politischen Leben.
 
„Serben sind eine wichtige Gemeinschaft in Österreich, mit fast 300.000 Mitgliedern. Sie sind gut integriert und fleißig. Es gibt kulturelle Nähe und wir haben eine gemeinsame Vergangenheit“, sagte er dem Blatt Vesti aus Frankfurt. „Wir sind stolz, dass so viele Serben Österreich als ihr Heimatland gewählt haben“.
 
Auf die Frage hin, ob die Diaspora eine Brücke zwischen Wien und Belgrad ist, und ob die Zusammenarbeit noch besser sein kann, sagte er, die Diaspora sei sicher eine Brücke zwischen den beiden Ländern, und das sei klar, wenn man sich die Karrieren von einzelnen Serben in Österreich angucke, wie z. B. Bogdan Roscic, der nun Direktor der Wiener Staatsoper ist, was fast so wichtig ist in Österreich wie der Kanzler selbst.
 
„Serben sind in Österreich leider nicht so politisch aktiv wie andere Gemeinschaften, und es wäre schön wenn sich das ändert“, sagte Kern.
 
Der Kazler sagte auch, es sei wichtig, dass die EU-Beitrittsverhandlungen Serbiens prinzipiell fortgesetzt werden, und Serbien sei ein sehr wichtiger Partner der EU, weswegen es für Österreich wichtig sei, dass Serbien auch Teil der EU-Familie wird.
 
Quelle: Vesti Online

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT