Promiwelt: Serbische Sängerin in ihrer Wohnung in Belgrad ausgeraubt!

0
3152
Photosource: Wikipedia Commons
Die serbische Sängerin Lepa Lukic erlebte ein echtes Drama, nur zwei Wochen vor dem großen Konzert im Sava-Center. In der Nacht zwischen Freitag und Samstag stiegen Einbrecher in ihre Wohnung ein und klauten etwa eine Million Dinar.
 
Die Zeitung “Alo!“ gibt an, als die Sängerin realisierte was geschehen war, wurde ihr schlecht, aber zum Glück kamen Polizei und Krankenwagen schnell, sodass keine Lebensgefahr bestand. Allerdings konnte sich die Sängerin einen Tag nachdem Raub immernoch nicht beruhigen, sodass der Notarzt einige Male anrücken musste.
 
– Fragen sie mich nichts, mein Blutdruck ist 200 zu 100, der Notarzt ist hier. Ich kann jetzt nicht sprechen. Sie haben mir alles genommen, mein Geld, meine Karten, einfach alles – erzählte die vollkommen überforderte Sängerin den Reportern.
 
Der Einbruch ereignete sich während Lepa Lukic in ihrer Wohnung in Zarkovo geschlafen hat.
 
– Es ist offensichtlich dass die Einbrecher dachten, dass Lepa Lukic aus der Stadt gegangen ist, denn Freitags und am Wochenende singt sie in der Regel. Sie ist zusätzlich darüber erschüttert, weil sie sich bewusst ist, was alles passieren hätte können. Sie hätten sie verletzen können, wenn sie aufgewacht wär und gesehen hätte was sie tun. Sie haben die halbe Wohnung auf den Kopf gestellt und entwendeten das ganze Geld und alle Wertsachen die sie hatte. Als sie realisierte was passiert ist, rief sie die Polizei, die an ihrer Stimme erkannte das ein Krankenwagen zu rufen ist, denn sie konnte sich nicht beruhigen. Die Ärzte gaben ihr Beruhigungsmittel und Medikamente die sie einnehmen muss, aber sie steht immernoch unter Schock – sagt die Quelle der Zeitung “Alo!“.
 
Quelle: Vesti-Online / Alo!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT