Serbien Führer im Flugverkehr in der Region

0
207
Photo: Wikipedia Commons / Alan Wilson

Alle elektronischen Medien der Region haben gestern über den ersten direkten Flug von Belgrad nach New York nach 24 Jahren berichtet.

Die kroatische Nachrichtenagentur Hina berichtete, dass Premier Vucic gesagt hat, dies zeige wie offen Serbien für die Welt ist. „Ich denke, dieser Flug wird uns helfen, die Region stabil zu erhalten und alles wieder in Belgrad zu versammeln. Für Menschen aus Kroatien, Bosnien, Mazedonien und Montenegro gibt es keine günstigeren Flüge nach New York“, sagte Vucic. Hina meldet, dass Serbien nun unter den 11 Ländern der Region ist, welche direkte Flüge nach Amerika haben.

Das in Banjaluka erscheinende Blatt Nezavisne novine meldet, dass bisher für die Linie Belgrad – New York mehr als 15.000 Tickets verkauft wurden, davon 60 % in den USA und 35 % in Serbien.

Al Jazeera Balkan meldet, dass der Airbus A-330 in der letzten Zeit mit Flügen in Städte der Region getestet wurde.

Die Agentur der Föderation Bosnien und Herzegowinas Fena meldet, dass AirSerbia die einzige Fluggesellschaft in der Umgebung ist, welche direkte Flüge nach Amerika bietet.

Ähnliches meldete auch das in Zagreb erscheinende Vecernji List. Weiter meldet es, dass Serbien, beziehungsweise der Belgrader Flughafen Nikola Tesla, damit zum Führer im Flugverkehr in der Region geworden ist. AirSerbia habe das ehemalige JAT überholt, was Passagiere angeht, und auch Croatia Airlines, welches bis 2013 Führer in der Region war.

„Belgrad hat in der Zwischenzeit fast 5 Millionen Passagiere jährlich, was für den Flughafen Zagreb nicht erreichbar ist“, heißt es.

 

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT