Serbien: So wurde das Neujahrsfest nach julianischem Kalender gefeiert! (Video)

0
5518
Photo: Youtube
In ganz Serbien wurde das Neujahrsfest nach julianischem Kalender gefeiert. In einigen Städten und Touristenzentren wurden Open-Air-Konzerte abgehalten. In Belgrad gab es keine organisiertes Fest, aber ein Mitternachtsfeuerwerk vor dem Dom des Heiligen Sava und in Neu-Belgrad.
 
Im Dom des Heiligen Sava wurde ein Gebet abgehalten, anschließend wurde vor der serbisch-orthodoxen Kirche ein Feuerwerk entzündet, welches von den Belgrader Behörden organisiert wurde.

Auf der Hauptbühne des Nationaltheaters in Novi Sad wurde ein traditionelles Neujahrskonzert abgehalten. Das Programm auf dem Platz der Freiheit begann mit einer Videoübertragung des Auftritts des Sinfonieorchesters Novi Sad 2021, welches aufgrund der Kälte in die Stadthalle verlegt wurde.

Die Zusammenführung von klassischen Instrumenten und populärer Musik erfüllten auch die Auftritte der Gesangssolistin des serbischen Nationaltheaters Jelena Koncar und die Solistin Milena Srdic, der Schauspieler Sergej Trifunovic und ein Auftritt von Trompetern.
 
Auf dem Stadtplatz von Cacak trat die Band Riblja Corba auf, in Krusevac Marinko Rokvic und Akapulko Bend, und in Prokuplje die Musikgruppe “Alter ego Bend“ – mit Tee und gekochtem Schnaps.
 
Das Neujahrsfest wurde auch auf dem Platz der Freiheit in Zrenjanin organisiert. Auf der großen Bühne die vor dem Stadthaus aufgebaut wurde, traten Tamburica Bands und ab Mitternacht auch das Trompetenorchester von Miroslav Stankovic auf.
 
Silvester nach julianischem Kalender verlief in der Stadt Kragujevac bescheiden. Ein organisiertes Neujahrsfest oder Konzert auf öffentlichen Plätzen fanden nicht statt. Genau wie vor zwei Wochen, gab es nun zum orthodoxen Neujahr ein Feuerwerk von dem Stadtverwaltungsgebäude.
 
In mehreren serbisch-bewohnten Mitten in Kosovo und Metochien, haben lokale Regierungen Feiern des orthodoxen Neujahrsfestes organisiert. Im nördlichen Teil von Kosovska Mitrovica begann das Neujahrsfest in der Straße des offenen Herzes. Die Bürger erwarteten das neue Jahr mit Trompetenmusik, einem Konzert auf dem Hauptplatz und einem Feuerwerk. Vor der technischen Schule traten Djordje David und “Ministarke“ auf.
 
In Gracanica wurde das orthodoxe Neujahrsfest mit Musik, Glühwein und Schnaps erwartet.
 
In Podgorica und vielen Städten der Republika Srpska wurde ebenfalls das Neujahrsfest nach julianischem Kalender begagen.
 
Quelle: RTS / RTV

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT