Spanischer Botschafter in der NATO: Kosovo-Offizielle sollen sich ohne Titel vorstellen!

0
2869
Photo: Pixabay

 

Der Botschafter Spaniens in der NATO, Miguel Aguire de Carcer hat während eines Besuchs einer NATO-Delegation im Stützpunkt Dragodan in Pristina von den Kosovo-Offiziellen verlangt, dass sie sich nur mit Namen vorstellen, und nicht mit den Titeln ihrer Funktionen.

Das in Pristina erscheinende Ekspres schreibt, Aguire de Carcer habe vom Kosovo-Premier Ramush Haradinaj verlangt, sich nicht als Premier vorzustellen, und das habe auch für andere Offizielle gegolten. Von Angehörigen der Kosovo-Sicherheitskräfte verlangte man, ohne Uniformen zu kommen.

Das Blatt schreibt, das sei am Tag gewesen, an welchem Spanien sich mit der Unabhängigkeit Kataloniens auseinandersetzen musste, und der spanische Botschafter in der NATO habe die Bedingungen bestimmt, unter welchen sich die Kosovo-Offiziellen mit NATO-Botschaftern treffen konnten.

Die Quellen von Ekspres berichten, dass Haradinaj abgelehnt hat, den Treffen beizuwohnen.

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT