Stefanovic: Ich erwarte Reaktionen der EU und USA wegen der Drohungen gegen das Gericht für die UCK!

2
1551
Photo: Facebook / Nebojsa Stefanovic

„Serbien kann nicht zulassen, dass Serben immer das Volk sind, welches man töten und foltern darf, ohne dass irgendjemand zur Verantwortung gezogen wird“, erklärte Vizepremier und Innenminister Serbiens Nebojsa Stefanovic anlässlich der Drohungen albanischer Politiker aus Pristina anlässlich des Beginns der Arbeit des Spezialgerichts für die Verbrechen der UCK.

Minister Stefanovic sagte der Tanjug, er erwarte, dass die internationale Gemeinschaft auf diese Drohungen reagiert, vor allem die EU und USA, welche Pristina bisher am meisten unterstützten.

„Es ist wichtig, zu hören, was sie dazu sagen, dass man droht, neue Menschen zu töten und neue Terrorzellen zu bilden, wenn Verbrecher vors Gericht gebracht werden“, sagte Stefanovic.

Stefanovic hebt hervor, dass das Gericht sowieso zu spät kommt, da sich die Verbrecher schon ziemlich gut geschützt haben.

 

Quelle: RTS

2 KOMMENTARE

  1. Die Angst der Albaner ist nicht unbegründet,
    Eine Verhaftung’s Welle wir stattfinden.

    Und viele Länder werden dies befürworten, wegen der Gleichstellung der Gerechtigkeit.

    In der ersten Welle werden 1500 Albaner verhaftet und verurteilt.
    In der zweiten Welle 1000.

    2018 beginnt die Welle

    Verfolgt von Interpol.

    Viele werden versuchen zu flüchten.

    • Es kann aber nicht sein, das sie ungestraft davon kommen. Diese sogenannten KosovoAlbaner ( Politiker sind das nicht ) oder besser UCK Führer, sie schreiben in ihren eigenen Büchern, was sie alles angerichtet haben. Es existieren soviele Beweise und sie werden ignoriert und geschützt. Sowas denke ich ist unmöglich ! Sie sind frech und drohen nur, alleine dafür gehören sie bestraft. Aber nichts, es passiert mal wieder nichts. Weil alle mit denen Geschäfte machen. Einfach alles eine Schande, eine wirkliche Schande !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT