UEFA stellt 19,2 Millionen Euro für die Teilnahme an der Ex-Yu-Liga bereit!

0
5752
Photo: UEFA

Die UEFA hat 19,2 Millionen Euro für den Haushalt der Balkanliga abgezweigt, was 800.000 Euro für jeden Teilnehmer bedeutet. Der Plan ist, dass die Liga im Herbst 2018 startet. Beim Treffen in Zagreb wurde vereinbart, dass die Teams auch zusätzliche Preise je nach Platzierung bekommen, plus Fernsehrechte, Werbung und Ticketeinnahmen, schreibt das Blatt Vecernje Novosti. An der Liga würden 24 Teams teilnehmen und alles würde ähnlich der Champions League laufen. Die Liga würde gleich nach den Qualifikationen für die Champions League starten, und im Falle, dass einer der ex-jugoslawischen Clubs in der Champions League spielt, würde seinen Platz automatisch das Team mit dem nächsten besten Resultat aus der Nationalliga einnehmen. Es ist noch nicht bekannt, wie genau die Liga heißen wird, oder was der Sieger bekommt, da es keine große Möglichkeit gibt, dass er in die Champions League einzieht, was sich alle in der Region wünschen. Die Idee ist, dass die Liga gleichzeitig auch in den jüngeren Kategorien, wie auch in der Damenkonkurrenz startet.

Quelle: RTS

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT