Ursache für den Busunfall mit serbischen Insassen in Österreich aufgeklärt!

1
10694
Photo: Pixabay
Am gestrigen Morgen landete ein Bus aus Serbien mit 59 Insassen im Graben auf der A4 und kippte anschließend zur Seite um. Dieser Unfall passierte im Abschnitt zwischen Neusiedl am See und Parndorf, glücklicherweise wurde keine Person schwerer verletzt.
 
Die Ursache für den Busunfall ist nun auch bekannt, bei dem 40-Jährigen Fahrer trat der Sekundenschlaf ein, sodass der Bus, der sich auf dem Weg von Ungarn nach Wien befand, anschließend im Graben landete und umkippte. Laut den Angaben der österreichischen Beamten, wurden bei diesem Unfall drei Personen leicht verletzt.
 
Der Vorfall ereignete sich am gestrigen Morgen um 7:15 Uhr.
 
Quelle: Tanjug

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT