Vermutlicher Angreifer aus Berlin lebte beim Serben Boban S.

0
5959
Photo: Pixabay

Der Tunesier, der verdächtigt wird, den LKW beim Terrorangriff am Berliner Weihnachtsmarkt gefahren zu haben ist Mitglied einer Dschihad-Gruppe, in welcher auch ein Serbe eine große Rolle spielt. Anis A. – der Verdächtigte, lebte Weltmedien zufolge beim Salafisten Abu Vala, der letzten Monat wegen Anschuldigungen für Terrorismus verhaftet wurde. Gleichzeitig wurde auch der Serbe Boban S. verhaftet, der beschuldigt wird, Kämpfer für den IS rekrutiert zu haben. Die Süddeutsche Zeitung schreibt, dass Anis bei Boban in Dortmund gelebt hat. Anis wurde 2012 in Italien registriert und seit 2015 ist er in Deutschland, jedoch ist es unbekannt, wann und wie er genau nach Deutschland gekommen ist. Die Identität von Boban S. ist geheimnisvoll – Deutsche Welle meldete Anfang November, er sei schon lange im Fokus der deutschen Geheimdienste, er habe den serbischen und den deutschen Pass, lebe aber in Dortmund. An manchen Stellen heißt es, er sei ein „Konvertit“, und wurde am 8. November verhaftet.

Quelle: B92

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT