Vojvodina bei den Herren im Finale, Partizan siegt bei den Damen!

0
119

Das Match wurde im Tie-break im Sportzentrum „Vizura“ vor 400 Zuschauern entschieden. Nach den ersten zwei Sätzen sah es so aus, als ob die Schwarz-Weißen gegen die Mannschaft aus Novi Sad keine Chance haben würden. Die beiden weiteren Sätze bewiesen etwas anderes, denn Partizan gewann sie noch deutlicher als es die Gäste in den ersten beiden Sätzen taten.

Im Entscheidungssatz haben die Belgrader schon mit 9:6 geführt, doch dann haben sie den Fokus verloren und Vojvodina hat es geschafft sich den Sieg nach dem zweiten Matchball zu erkämpfen.

Somit steht die Mannschaft von Strahinja Kozić nun im Finale wo sie gegen Roter Stern Belgrad um die serbische Meisterschaft spielen werden. Das erste Match findet am 6. April in der serbischen Hauptstadt statt.

Bei den Damen hingegen wurde das erste Finalspiel bereits ausgetragen.

Partizan Vizura besiegte Roter Stern Belgrad mit 3:1 (23:25, 25:18, 25:20, 25:14) und führt in der Serie damit mit 1:0. Das Ziel ist es als erste Mannschaft drei Siege zu erreichen.

Nach dem ersten Satz schien es ein ausgeglichenes Spiel zu werden. Die Gäste waren dabei mit 11:2 vorne, doch Partizan konnte auf 23:23 aufholen. Dies war aber nur vergeblich, da Roter Stern die nächsten beiden Punkte und somit den ersten Satz holte.

Doch anstatt mental gebrochen zu werden, bewiesen die Damen der schwarz-weißen Mannschaft Stärke und holten die weiteren 3 Sätze, und das ungefährdet. Bošković war dabei, wie meistens, die überragende Spielerin mit 27 Punkten.

Das nächste Match findet am 5. April, wieder im der Halle von Partizan, also im Sportzentrum „Vizura“ um 18:00 Uhr statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT