Vučić: Serbien fest auf dem EU-Kurs!

0
133

„Ich glaube, dass, zusätzlich zu den umfassenden wirtschaftlichen Reformen, die wir durchgeführt haben und welche durch alle relevanten Faktoren in der Welt anerkannt worden sind, wir auch in der Lage sein werden, eine Menge auf der politischen Ebene im Jahr 2015 zu tun“, sagte Vučić. „Unser Kurs ist nicht leicht oder einfach und wir haben eine Menge zu tun“, sagte Vučić und betonte, dass die Eröffnung bestimmter Kapitel in den Verhandlungen mit der EU nicht nur von Serbien, sondern auch vom Verständnis der EU-Partner abhängt. Er sagte, er hoffe die ersten Kapitel würden bald eröffnet werden. „Es gibt noch viel mehr für die Eröffnung der Kapitel 35, 23 und 24 zu tun, und ich glaube, das Kapitel 32 wird das einfachste für die Eröffnung sein“, sagte er. Er fügte hinzu, dass er mit den serbisch-britischen Beziehungen zufrieden ist. Großbritannien sollte als Land mit dem höchsten Wirtschaftswachstum und der niedrigsten Arbeitslosenquote als Beispiel und Modell für die kommende Zeit dienen, sagte Vučić,.

Britischer Außenminister Philip Hammond betonte die starke Unterstützung für die serbischen Reformen und EU-Integrationen und fügte hinzu, dass, damit die ersten Kapitel eröffnet werden, es am wichtigsten ist, die Brüsseler Vereinbarung umzusetzen. Er gab auch Unterstützung für die schwierigen Entscheidungen, die vom serbischen Ministerpräsidenten im Hinblick auf die Reformen der serbischen Wirtschaft erfasst werden. Er sagte, dass er aus eigener Erfahrung weiß, wie schwierig diese Reformen sind auf einer kurzfristigen Basis, dass sie aber langfristig wirtschaftlichen Wohlstand und Arbeitsplätze bieten.

Quelle: Voiceofserbia.org

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT