Ab heute wird die Stromrechnung in Serbien höher

0
225
Hochspannungsleitungen
Foto: A. Vasiljević

Schlechte Nachrichten für Serbiens Bürgerinnen und Bürger. Denn ab heute gelten neue Strompreise im Land. Insgesamt sind die 3,4 Prozent höher als die vorherigen.

Der durchschnittliche Preis pro Kilowattstunde beträgt somit für Privatkunden 7,867 Dinar ohne Steuern und Abgaben. Die staatliche Energieagentur hatte im Dezember letzten Jahres dem Antrag von Eletroprivreda Srbije (EPS) zugestimmt.

EPS hatte den Strompreises zuletzt am 1. Dezember 2019 erhöht. Damals stiegen die Kosten um 3,9 Prozent.

Haltet Ihr die Preiserhöhung nach zwei Jahren für gerechtfertigt? Oder wäre es sinnvoller gewesen, eine Preiserhöhung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben? Schreibt uns Eure Meinungen in die Kommentare.

Quelle: politika.rs

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein