Aleksandr Botsan-Kharchenko: Serbien kann auf die feste Unterstützung Russlands bei der Wahrung der territorialen Integrität und Souveränität zählen

0
392

Der Premierminister von Serbien, Miloš Vučević, betonte heute im Gespräch mit dem russischen Botschafter Aleksandr Botsan-Kharchenko, dass die Aufrechterhaltung der Stabilität in der Region von strategischem Interesse für Serbien ist, sowie dass der Entwurf der UN-Generalversammlung zur Resolution über Srebrenica ein sensibles Thema ist, das nicht zur Vertiefung der Zusammenarbeit und zum Aufbau guter nachbarschaftlicher Beziehungen beiträgt.

Botsan-Kharchenko übermittelte, dass Serbien auf die feste Unterstützung Russlands bei der Wahrung seiner territorialen Integrität und Souveränität sowie auf eine eindeutige Unterstützung auf internationaler Ebene in Fragen von vitalem Interesse für das Land zählen kann, so eine Mitteilung der serbischen Regierung.

Der Premierminister dankte der Russischen Föderation für die feste Haltung in Bezug auf die territoriale Integrität und Souveränität Serbiens sowie für die Achtung des Völkerrechts.

Er betonte, dass die Entscheidung der Behörden in Pristina, die Verwendung des Dinars im Kosovo und in Metochien zu verbieten, die Position der Serben gefährdet, das Leben unserer Bürger in der südlichen serbischen Provinz erheblich erschwert und den Dialog zwischen Belgrad und Pristina erschwert.

Vučević und Botsan-Kharchenko sprachen auch über gemeinsame Projekte und wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Der russische Botschafter überreichte Vučević ein Glückwunschschreiben des Premierministers der Russischen Föderation, Michail Mischustin, und wünschte der neuen Regierung viel Erfolg bei ihrer Arbeit.

Der Präsident von Serbien, Aleksandar Vučić, traf sich gestern mit dem russischen Botschafter, mit dem er über diplomatische Kämpfe auf mehreren Ebenen und die ernsthaften Herausforderungen sprach, denen sich das serbische Volk im Kosovo und in Metochien, aber auch in der Umgebung, gegenübersieht.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein