Ana Brnabić: Der überzeugende Sieg der Koalition um die SNS zeigt, dass es bei den Wahlen keinen Wahlbetrug gegeben hat

0
522

Die Kommissarin der Serbischen Fortschrittspartei (SNS) für Belgrad, Ana Brnabić, erklärte, dass die SNS ab heute damit beginne, an der Bildung aller Strukturen der lokalen Behörden zu arbeiten und die Versprechen, die den Bürgern im Wahlkampf gegeben wurden, zu erfüllen. Sie fügte hinzu, dass „der überwältigende Sieg der Koalition um die SNS zeigt, dass es bei den Wahlen keinen Stimmenraub gegeben hat.“

Brnabić sagte dem Fernsehsender Happy, dass der Sieg der Wahlliste um die SNS in den meisten Städten und Gemeinden in Serbien eine große Verantwortung sei und dass „der Triumph nicht der Wahlsieg ist“, sondern das, was versprochen wurde, zu tun.

„Danke an alle, die an den Wahlen teilgenommen haben. Ich muss die schrecklichen Szenen verurteilen, die wir in Novi Sad und Belgrad gesehen haben, das ist Ausdruck ihrer Frustration“, sagte Brnabić, die auch die Präsidentin der Nationalversammlung Serbiens ist.

Sie bewertete, dass die Spannung bei den Kommunalwahlen gestern unter der Opposition zunahm, „als sie sahen, dass die Wahlbeteiligung im Vergleich zu den Dezemberwahlen sank.“

Brnabić sagte, dass dies „einen Mangel an demokratischer Kapazität auf ihrer Seite“ zeige.

„Wir müssen den Dialog fortsetzen, wir müssen uns auf die Vorbereitung der ODIHR-Empfehlungen für die nächsten Parlamentswahlen konzentrieren, wenn es soweit ist“, sagte Brnabić.

Sie fügte hinzu, dass „der überwältigende Sieg der Koalition um die SNS zeigt, dass es bei den Wahlen keinen Stimmenraub gegeben hat.“

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein