Ana Brnabić: Die Verfassung von Sretenje ist ein Symbol unserer Staatlichkeit und Unabhängigkeit, eine unerschütterliche Festung unserer Freiheit

0
584
zgrada stare skupstine Srbije, Kragujevac, 30.10.04. foto:n.raus skupstina, stara

Die Rede an der Sretenje-Akademie in Kragujevac wurde von der Premierministerin Serbiens, Ana Brnabić, gehalten.

„Heute haben wir uns an dem großen Feiertag des Heiligen Sretenje in unserer alten Hauptstadt Kragujevac versammelt, an dem ganz Serbien stolz seinen nationalen Feiertag feiert. Wir befinden uns im historischen Raum des alten Parlaments, in dem an diesem Tag im Jahr 1835 die Sretenje-Verfassung verkündet wurde, der erste grundlegende Rechtsakt unseres Heimatlandes, das Fundament unserer Staatlichkeit und Unabhängigkeit, die unzerstörbare Festung unserer Freiheit“, sagte Ana Brnabić.

Sie betonte, dass sie geehrt sei, aber auch eine echte Verantwortung verspüre, an diesem nationalen Feiertag allen Bürgern vom Ursprung der neuzeitlichen serbischen Staatlichkeit und Verfassung aus sprechen zu können.

„Die Sretenje-Verfassung war nicht nur das erste grundlegende Rechtsdokument Serbiens, sondern auch eine der demokratischsten Verfassungen ihrer Zeit in ganz Europa. Das territorial kleine, aber geistig, in Freiheit, Unbeugsamkeit und Vision starke Fürstentum Serbien hat an diesem Ort eines der bedeutendsten juristischen Denkmäler des gesamten 19. Jahrhunderts in Europa hervorgebracht“, sagte die Premierministerin.

Sie fügte hinzu, dass die Ideen und Ideale, die in der Sretenje-Verfassung enthalten sind, entschieden und öffentlich die grundlegenden Werte proklamierten, die das serbische Volk seit Jahrhunderten pflegt.

„Freiheit, Unabhängigkeit, Friedfertigkeit sind nur einige der Ideale, die geschickt in den Inhalt der Sretenje-Verfassung eingebunden sind. Die Republik Serbien und alle Mitglieder unseres Volkes, egal wo sie leben, feiern heute unseren nationalen Feiertag Sretenje – den Tag der Staatlichkeit Serbiens – mit Stolz und Dankbarkeit erinnern wir uns und feiern wir den Orašac-Aufstand von 1804 und die Verkündung der Sretenje-Verfassung von 1835“, sagte Brnabić.

Dašić: Unsere Verantwortung gegenüber dem, was wir erben, ist groß

Nikola Dašić, Vertreter der Stadt Kragujevac, begrüßte die Gäste und sagte, dass wir heute 220 Jahre seit dem Ersten Serbischen Aufstand und 189 Jahre seit der Sretenje-Verfassung feiern.

„In dieser Zeit stand das rechtliche Wunder Serbien Seite an Seite mit Frankreich und Belgien. Wir setzen fort, eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft zu bauen. Serbien im 21. Jahrhundert wird ein modernes Land sein“, sagte Dašić und fügte hinzu, dass unsere Verantwortung gegenüber dem, was wir erben, groß ist.

Er verwies auf die Infrastrukturinvestitionen, die in Kragujevac getätigt werden sollen und für die Mittel bereitgestellt wurden.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein