Ana Brnabić: Präsident Vučić ist nicht in den Wahlkampf involviert, da er sich mit der Lösung schwerwiegender nationaler Probleme befasst

0
571

Die Präsidentin der Parlamentsversammlung, Ana Brnabić, erklärte heute, dass der Präsident Serbiens, Aleksandar Vučić, nicht in den Wahlkampf involviert ist, da er sich mit der Lösung schwerwiegender nationaler Fragen wie der Resolution zum Völkermord in Srebrenica befasst, aber er möchte und hofft, sich nach dem 16. Mai beteiligen zu können.

Brnabić sagte dem TV-Sender Hepi, dass die Opposition nicht zerfallen sei, sondern „einen geschickten Schachzug gemacht hat, indem sie Dragan Đilas, den unbeliebtesten, entfernt hat“, und dass sie jetzt, wie sie sagte, „stärker ist als je zuvor“.

Wie sie betonte, gibt es keinen Boykott der Wahlen, sondern „alle haben sich vereint, sogar in Novi Sad, gehen sie zusammen – Quasipatrioten und Quasistädter“.

„Ich werde mein Bestes tun, um die Wahlbedingungen weiter zu verbessern, aber sie (die Opposition) verhalten sich so, dass sie es nirgendwo eilig haben“, betonte Brnabić.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein