Analysten: Sonnental – Rückkehr Serbiens ins Kosovo

0
551

Der Bau der Rückkehrersiedlung „Sonnental“ in der Gemeinde Zvecan sei die „serbische Kolonisierung“ und „Rückkehr Serbiens ins Kosovo“, so dortige Analysten für die Medien in Pristina.

Das Blatt Zeri bringt die Erklärung des ehemaligen Parlamentspräsidenten des Kosovo Jakup Krasniqi, der sagte, dies sei serbische Kolonisierung im freien, unabhängigen und souveränen Kosovo. Er sagte, dies sei der „Normalisierungspolitik“ von Hashim Thaci zu verdanken, wie auch den Verträgen von 2013 und 2015, wonach der Rückzug der Kosovo-Führer vor „aggresiver serbischer Politik“ sichtbar gewesen sei.

Krasniqi sagte, die dortigen führenden Politiker hätten versprochen, dass sich Serben in die Institutionen des Kosovo integrieren werden, dass Serbien de facto das Kosovo anerkannt hat, dass man den „Friedenspark“ abreißen wird, und dass Serbien aufhören wird, die Integration des Kosovo in internationale Institutionen zu stoppen… und nichts davon sei realisiert worden.

Andere Analysten stimmten mit ihm überein.

 

Vor ein Paar Tagen wurde der Grundstein für die Rückkehrersiedlung „Sonnental“ in Zvecan gelegt.

 

Quelle: Tanjug

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein