Angehöriger der Armee Bosnien und Herzegowinas zu 10 Jahren wegen Massakers an Serben verurteilt!

0
492
Ein Gericht in Österreich veurteilte einen bosnischen Moslem zu 10 Jahren Haft wegen eines Massakers an 16 serbischen Zivilisten im Dorf Serdari während des Kriegs in Bosnien und Herzegowina 1992-1995. Nermin Mujanovic (48), jetzt Bürger Österreichs, war angeklagt, mit einer Gruppe von Männern das Dorf 1992 angegriffen zu haben.
Im Urteil heißt es, dass man sieben Männer, sieben Frauen und zwei Kinder getötet hat, wie auch sechs Häuser niedergebrannt hat, als Rache an Serben.
Das Gericht in Linz verhörte 30 Zeugen, darunter zwei Frauen, die das Massaker überlebt haben.
Die APA meldet, dass das Gericht in Sarajevo 2014 vier Männer wegen des Verbrechens verurteilt hat, dass aber im kommenden Jahr diese Urteile annulliert wurden.
Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein