Anti-NATO-Protest in Zürich

0
305

Am Samstag dem 20. Februar wurde in Zürich ein russischer Protest gegen die Ausdehnung der NATO in den Osten, die aggressive Politik der NATO auf kosten Europas, die imperialistische Politik der USA, den Terror der USA auf den Rest der Welt, für Frieden mit Russland, in der Ukraine und in der ganzen Welt, den sofortigen Abbruch der Waffenlieferungen an die Ukraine und für Neurussland und eine friedliche Lösung des Ukraine-Konflikts, abgehalten.

Der Schweizer Ausschuss der russischen Partei „Partei des Grossen Vaterlandes“ und die russische Bewegung „Russland ohne Grenzen“ haben den Protest organisiert. Der Schweizer Ausschuss der Serbischen Radikalen Partei hat ihn unterstützt.

Neben Russen waren viele Serben am Protest beteiligt. Sie haben mit der Parole „Nie in die NATO“ klar gemacht, dass sie gegen die Zusammenarbeit mit der NATO sind, welche die serbische Regierung vor wenigen Tagen unterschrieben hat.

An der Demonstration waren russische und serbische Flaggen zu sehen.
Es wurde unter anderem skandiert „Serben, Russen, Brüder für immer“, „Serbien, Russland, wir brauchen die EU nicht“ und „Kosovo ist das Herz Serbiens“.
Der serbische Premierminister Aleksandar Vucic wurde mehrmals beleidigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here