Basketball: Roter Stern mit Glück bei der Auslosung für die Euroleague!

0
424

Die größten Favoriten auf das Weiterkommen in die Top 16-Phase sind Olympiakos und Valencia, auch wenn bei den Spaniern zwei wichtige Spieler gewechselt sind. Galatasaray form langsam ein neues Team. So haben sie zum Beispielt den serbischen Nationalspieler Vladimir Micov von CSKA Moskau geholt. Falls sie weitere Spieler dieses Kalibers verpflichten, werden sie wohl auch zu den Favoriten dieser Grupper gehören.

Allem Anschein nach werden für die Rot-Weißen aus Belgrad die wichtigsten Duelle gegen Laboral Kutxa sein. Die Mannschaft aus Vitoria hat auch schon im letzten Jahr gegen Marko Simonović und Co. gespielt, nur das sie in diesem Jahr (zumindest derzeit) einen schwächeren Kader haben als im letzten Jahr. Der beste Spieler, der Argentinier Andrés Nocioni, und der Tscheche Tomáš Satoranský haben den Verein verlassen. Man munkelt dass sie an Spielern interessiert sind, die bei uns einen Namen haben, nämlich der serbische Nationalspieler Vasilije Micić und Ex-Partizan-Spieler und lettischer Nationalspieler Dāvis Bertāns.

Als letzte Mannschaft ist da die litauische Mannschaft von Neptunas, die nur allzu schwach erscheint als dass sie eine der Mannschaften in der Gruppe gefährden könnten. Jedoch darf man nicht naiv in das Spiel gehen und den Gegner unterschätzen.

Die Mannschaft von Dejan Radonjić spielt das erste Gruppenspiel gegen Galatasaray Liv Hospital am 16. oder 17. Oktober in der „Kombank Arena“ in Belgrad.

Die ersten Vier der Gruppe verschaffen sich ein Weiterkommen in die weitere Runde.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein