Belgrad: Monstrum gesteht den grausamen Mord an der kleinen Ivana!

0
521

Die serbische Polizei hat vor ein paar Tagen den 39-Jährigen Darko Kostic aus Belgrad festgenommen, nun gestand er den Mord an der 14-Jährigen Ivana. Er selber gibt an, dass er Ivana über seine 17-Jährige Freundin S.S kennengelernt hat. Sie hatten Kontakt über Facebook und die 14-Jährige erzählte ihm dass sie gerne ein Piercing haben möchte, doch leider kein Geld dafür hat. Anschließend unterbreitete Darko Kostic ihr das Angebot, dass sie es kostenlos bei ihm stechen lassen kann. Als Ivana am 29. Juli ins Haus des 39-Jährigen kam, bemerkte sie schnell das etwas nicht stimmte. Er fesselte ihre Hände und machte ihr einen Klebestreifen über den Mund. Anschließend vergerwaltigte er sie und drohte dabei sie umzubringen falls sie Wiederstand leisten würde. Als Ivana am 31. Juli versucht hat zu entkommen, hat er sie mit einem Gegenstand erschlagen und ist aus dem Haus gegangen. Er selber dachte dass sie nur in Ohnmacht gefallen ist, doch als er wiedergekommen ist bemerkte er, dass die 14-Jährige tot ist. Anschließend wickelte er sie in eine Decke und vergrub sie in der Dunkelheit in seinem Garten.

Die Ermittler befürchten das es nicht die erste Tat des 39-Jährigen Darko Kostic ist, deshalb graben sie nun in seinem Garten weiter nach weiteren Opfern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein