Belgrad: Serbische Organisation unterbricht Versammlung von “Frauen in Schwarz“! (Foto)

0
397

Am 18. November 1991. wurde die Stadt Vukovar von offiziellen Jugoslawischen Streitkräften erobert, deshalb hielten die sogenannten “Frauen in Schwarz“ gestern eine Versammlung in Belgrad ab. Mitten in der serbischen Hauptstadt Belgrad breiteten sie ein Transparent aus, mit der Aufschrift: “Wir werden niemals die Verbrechen in Vukovar vergessen“. Das Ziel der Frauen in Schwarz war es mit dieser Versammlung ein falsches Bild über die Ereignisse in Vukovar am Ende des Jahres 1991 zu schaffen, um Serben als Kriegsverbrecher darzustellen. Deshalb versammelten sich auch Mitglieder der serbischen Organisation “Zavetnici“ und unterbrachen die Versammlung der Frauen in Schwarz mit einem eigenen Transparent, mit der Aufschrift: “ Vukovar (In kyrillischer Schrift) wird niemals Vukovar (In lateinischer Schrift) sein“. Während der beiden Versammlungen lief alles friedlich ab und es passierten ansonsten keine Zwischenfälle, denn die serbische Polizei war präsent.

Fotos

Die serbische Organisation “Zavetnici“

Die Frauen in Schwarz

Bilderquelle: Zavetnici.rs

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein