Bosnien: Aussage eines Rückkehrers aus dem Islamischen Staat!

0
3008
Photo: Youtube / Bosnjaci Media
Ein Rückkehrer aus Syrien zeugte vor Gericht in Bosnien und Herzegowina im Prozess gegen Osman Abdulaziz Kekic. Er sagte, es sei möglich, den Islamischen Staat zu verlassen, jedoch sehr schwer.
 
Er beschrieb seine und andere Erfahrung des Lebens unter der Flagge des IS und betonte, die Prozedur des Betretens des IS-Territoriums sei nicht immer gleich.
 
Ausländer mussten 2015 beim Betreten des IS ihre Pässe, Telefone, Laptops aufgeben. Er sagte, es sei auch Pflicht, in den Kampf zu gehen. „Die meisten Menschen aus Bosnien sind gerade deswegen in den IS gegangen“, sagte er.
 
Es wird bewertet, dass seit 2012 180 Männer aus Bosnien und Herzegowina nach Syrien gereist sind, dass 70 davon ums Leben gekommen sind, während 45 wieder in Bosnien sind.
Im letzten Jahr gab es allerdings keine Menschen, die aus Bosnien nach Syrien in den Krieg gereist sind.
 
Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein