Branimir Nestorović: Zwei unserer Abgeordneten „geflohen“

0
392

Branimir Nestorović von der Liste „Wir – die Stimme des Volkes“ nannte zwei Belgrader Vertreter dieser Liste „Flüchtlinge“ und sagte, dass es gut wäre, neue Wahlen in Belgrad abzuhalten.

Nestorović sagte in der Stadtratssitzung, dass diese beiden Vertreter, die er nicht benannte, „nach den Wahlen buchstäblich den Kontakt zu uns abgebrochen haben und sich nur noch über die Medien und soziale Netzwerke gemeldet haben“.

„Ich habe gerade gesagt, es wäre außergewöhnlich, wenn es neue Wahlen gäbe, damit diese Übergänge lernen, dass dies ein Risiko birgt“, sagte Nestorović.

Er bewertete, dass neue Wahlen am besten seien, um Spannungen zu lösen, und auf die „Wahlmanipulation“ angesprochen sagte er: „Wir können Manipulation nicht beweisen, und wenn wir sie nicht beweisen können, sprechen wir nicht darüber.“

Er fügte hinzu, dass die Vertreter seiner Liste den Saal verlassen würden, wenn es zu einer Abstimmung kommt, aber allem Anschein nach wird es heute keine geben.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein