Dacic: Es war ein Fehler Mazedonien unter dem Verfassungsnamen anzuerkennen!

0
3241

 

Die mazedonische Nachrichtenagentur MIA behauptet, der serbische Außenminister Ivica Dacic habe in Athen seinen Standpunkt wiederholt, dass Serbien einen Fehler gemacht hat, als es Mazedonien unter dem Verfassungsnamen anerkannt hat.

Beim Treffen mit seinem griechischen Amtskollegen Nikos Kotzias in Athen habe Dacic erklärt, Skopje habe schon immer einen negativen Standpunkt zur serbischen Position im Bezug auf Pristina gehabt.

„Mazedonien hat das Kosovo anerkannt und unterstützt seine Mitgliedschaft in der UNESCO, was Serbien verärgert hat“, meldet die Agentur.

Dacic habe, laut MIA, erklärt, dass es nicht fair ist, dass die serbische Seite das Land als „Republik Mazedonien“ anerkannt habe.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein