Danilović: Wir erwarten Jokić bei den Olympischen Spielen in Paris, wir haben eine großartige Gelegenheit.

0
726

Der Präsident des serbischen Basketballverbandes, Predrag Danilović, sprach in einem ausführlichen Interview mit dem spanischen „Relevo“ über verschiedene Themen, darunter auch die Olympischen Spiele.

Zu Beginn verwies er auf den großen Erfolg der serbischen Adler in Manila.

Serbien unterlag im Finale der Basketball-Weltmeisterschaft Deutschland und belegte somit den zweiten Platz bei der Weltmeisterschaft mit einer gewonnenen Silbermedaille.

„Nicht nur, weil wir Silber bei der Weltmeisterschaft gewonnen haben, und das mit einem Team ohne Spieler wie Micić, Jokić oder Kalinić, sondern auch wegen der Generation von Talenten aus den jüngeren Kategorien, die auftauchen und uns optimistisch stimmen. Aufgrund von Spielern wie Topić, die großes Potenzial haben“, sagte Danilović gegenüber dem spanischen „Relevo“.

Serbien sicherte sich den zweiten Platz bei der Weltmeisterschaft in Manila und damit die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Paris im nächsten Jahr. Der Präsident des Serbischen Olympischen Komitees, Božidar Maljković, erwartet, dass Nikola Jokić im Team sein wird. Auch Danilović glaubt daran.

„Ja, wir erwarten ihn, wie auch alle anderen. Ich denke, wir haben eine großartige Gelegenheit.“

Während seiner Karriere hinterließ er einen großen Eindruck beim Virtus in Bologna, und die Spanier interessierten sich dafür, ob er Angebote aus Spanien hatte.

„Nein, ich hatte nie ein Angebot aus Spanien. Bologna hat mir alles gegeben, was ich in diesem Moment brauchte. Außerdem war dort einer meiner Idole wie Roberto Brunamonti.“

Er versuchte sich auch in der NBA, wo er für die Miami Heat und die Dallas Mavericks spielte. Als seine härtesten Rivalen nannte er Michael Jordan in Amerika und Isma Santos in Europa, der ein herausragender Verteidiger ist.

Er sprach auch über die Trainer, mit denen er zusammengearbeitet hat.

„Duško Vujošević hat gut zu mir gepasst, aber ich habe auch für die Besten gespielt: Željko Obradović, Ettore Messina, Pat Riley. Sie haben mir viel geholfen, mich als Persönlichkeit zu formen.“

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein