Denkmal für Alojzije Stepinac in Osijek enthüllt – wieso schweigt die EU?

0
3251
Photo: Facebook

Die Enthüllung des Denkmals für den Ustascha-Verbrecher Alojzije Stepinac in Osijek ist eine klare Botschaft an die Serben, dass Verbrechen gegen sie zugelassen werden und unbestraft bleiben, erklärte Serbiens Außenminister Ivica Dacic. Er fragte sich, wieso die Europäische Union über die Rehabilitation von Faschismus und Verbrechen schweigt. „Das, was in Kroatien passiert ist traurig, was auch dadurch gezeigt wird, dass die heftigste Kritik gegen das Denkmal für Alojzije Stepinac in der Nähe eines Parkplatzes steht. Antiserbische Politik, Rechtfertigung von Verbrechen an Serben und die Rehabilitation der Ustascha-Schöpfung, des Unabhängigen Staates Kroatien aus dem Zweiten Weltkrieg, sind ganz normal geworden“, sagte Dacic. „Wieso schweigt die Europäische Union? Bedeutet Schweigen, dass man es erlaubt? Oder wird mich jemand aus der EU endlich korrigieren?“, fragte Dacic. In Osijek wurde ein Denkmal für Kardinal Alojzije Stepinac enthüllt, anlässlich des 57. Jahrestags seines Todes.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein