Der Fall Pavkov – Roter Stern hat Saudis wegen 10 Dollar verklagt und den Rechtsstreit gewonnen.

0
1243

FK Crvena zvezda hat den Rechtsstreit gegen Al Fejha vor der FIFA bezüglich des Transfers von Milan Pavkov gewonnen.

Laut Sportklub hat Roter Stern aufgrund einer ausstehenden Zahlung von 10 Dollar von Al Fejha gewonnen. Der Verein von der Marakana war der Kläger gegen das Team aus Saudi-Arabien aufgrund von Zahlungsverzögerungen für den Transfer von Milan Pavkov. Sie konnten schließlich die Zahlung einer „Strafe“ in Höhe von 105.270 Dollar durchsetzen.

Im Sommer 2022 hatte Zvezda Pavkov nach Saudi-Arabien verkauft, und es war vereinbart worden, dass der genannte Club bis zum 29. August des letzten Jahres 800.000 Euro als Entschädigung an die Rot-Weißen überweisen sollte.

Die Zahlung von Al Fejha ging jedoch erst am 27. September ein, und zwei Tage später kam die Information, dass Al Fejha 799.990 Dollar überwiesen hatte.

Ende Oktober hatten die Rot-Weißen die Saudis bereits verklagt und 105.270 Dollar gefordert – 10 Dollar, die bis zu den 800.000 fehlten, 100.000 als Strafe und 5.260 Dollar Zinsen – und sie haben es schließlich bekommen.

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein