Der Freihandelsvertrag zwischen Serbien und China ist in Kraft getreten

0
712

Das Freihandelsabkommen (FTA) zwischen Serbien und China ist heute in Kraft getreten und zielt darauf ab, serbischen Produkten bevorzugten Zugang zum chinesischen Markt zu ermöglichen. Diese privilegierte Marktzugangsposition für Produkte aus Serbien mit über 1,4 Milliarden Einwohnern stellt serbische Unternehmen gegenüber europäischen und anderen Konkurrenten in eine deutlich bessere Position. Es wird erwartet, dass dies zu einem signifikanten Anstieg der Exporte, zur Erweiterung der Investitions- und Produktionskapazitäten im Land sowie zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und der Gesamtwirtschaftlichen Aktivität führen wird.

Das FTA umfasst etwa 20.000 Artikel, von denen sofort 60 Prozent zollfrei nach China exportiert werden können.

In den nächsten fünf bis zehn Jahren wird der zollfreie Export für 30 Prozent der Produkte möglich sein, wobei die Zölle jährlich von 20 auf 10 Prozent reduziert werden.

Produkte, die nach fünf Jahren zollfrei werden, werden jährlich um 20 Prozent weniger Zoll zahlen, während Produkte, die nach zehn Jahren zollfrei werden, bis dahin jährlich um 10 Prozent weniger Zoll zahlen müssen.

Ein dauerhafter Zollschutz von 10 Prozent wird jedoch für die sensibelsten Produkte aus Serbien, insbesondere im Bereich Landwirtschaft, gewährt.

Eine wichtige Tatsache ist auch, dass mehr als 50 Prozent der Produkte, die nach China exportiert werden, in Serbien hergestellt werden müssen.

Neben bestimmten Arten von Obst und Gemüse, Fleisch und Fleischprodukten sowie Fisch, stehen serbische Exporteure ab dem 1. Juli unter günstigeren Bedingungen, d.h. mit niedrigeren oder keinen Zöllen, auch für Holz, Textilien, pharmazeutische Produkte, mineralische Düngemittel und andere Produkte zur Verfügung.

Das FTA zwischen der Regierung Serbiens und der Regierung Chinas wurde am 17. Oktober 2023 in Peking unterzeichnet. Es wurde von Handelsminister Wang Wentao für China und von Tomislav Momirović für Serbien unterzeichnet. An der Unterzeichnung nahmen auch die Präsidenten Xi Jinping und Aleksandar Vučić teil.

Das FTA umfasst insgesamt 10.412 Produkte aus Serbien und 8.930 aus China.

Die Verhandlungen, die der Unterzeichnung des Abkommens vorausgingen, fanden vom 12. April bis 26. September 2023 in Belgrad und Peking statt.

Alle Details können auf der Website des serbischen Ministeriums für Handel eingesehen werden.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein