Der größte Buchhandelskette in der Ukraine begann mit dem Verkauf der Memoiren des kroatischen Faschisten Ante Pavelić

0
468

Der größte Buchhandelskette in der Ukraine hat damit begonnen, die Memoiren des kroatischen Faschisten Ante Pavelić zu verkaufen, was vom Leiter des ukrainischen jüdischen Komitees, Eduard Dolinsky, bemerkt wurde, berichtet das ukrainische Portal „Strana“.

„Pavelić war der Leiter der Marionettenregierung Kroatiens, ein Verbündeter des nationalsozialistischen Deutschlands von 1941 bis 1945, ein Schlächter der Juden, Serben und Roma“, sagte Dolinsky.

Dolinsky betonte, dass Pavelićs Hände mit dem Blut von mehr als 30.000 kroatischen Juden befleckt seien, von denen die Mehrheit im Konzentrationslager Jasenovac getötet wurde.

Jedoch werden nach seinen Worten diese schrecklichen Momente in den Memoiren des Faschisten nicht erwähnt. In der Anmerkung des Buches steht nur über seinen „Kampf für die Unabhängigkeit Kroatiens“, berichtet Sputnik.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein