Der Patriarch Porfirije weihte die Kirche des Heiligen Sava in Foča ein.

0
741

Seine Heiligkeit, der serbische Patriarch Porfirije, hat heute Morgen die Kirche des Heiligen Sava in Foca geweiht, und der Pate war der Präsident der Republika Srpska, Milorad Dodik. Nach der Weihe führte der Patriarch die Heilige Hierarchische Liturgie durch.

Der Präsident der Republika Srpska, Milorad Dodik, sagte, es sei ihm eine große Ehre und Freude, Pate der Kirche des Heiligen Sava in Foca zu sein.

„Es ist mir eine besondere Ehre, persönlich für mich und meine Familie, für die Menschen, die mich unterstützen und die glauben, dass dies sehr wichtig für unsere Nation ist, für unser Volk. Wir haben es geschafft, nach fast 15 Jahren diese Kirche zu bauen, die die erste in der Geschichte des Zentrums von Foca ist. Eine Kirche, die dem Heiligen Sava gewidmet ist, spricht für sich, wie wichtig sie ist“, sagte Dodik.

„Dieser Ort hat jetzt eine Seele, einen Sinn bekommen, und die Tatsache, dass im Zentrum von Foca eine orthodoxe Kirche steht, enthüllt und zeigt die Richtung des Lebens der Menschen, die hier leben“, sagte Patriarch Porfirije in seiner Ansprache.

Der Patriarch sagte, dass der Heilige Sava das beste Beispiel dafür sei, was es bedeutet, ein orthodoxer Serbe zu sein, weil er sich selbst, sein Volk aufbaute, es einzigartig machte, in Glauben, in Christus vereint, und dafür sorgte, dass sein Volk, weil es vom orthodoxen Glauben bereichert war, schöpferisch sein konnte und durch die Jahrhunderte Bestand hatte.

„Heiliger Sava hat den Osten und den Westen verbunden, und alle, die ihn getroffen haben, haben sein Volk geliebt“, fügte Patriarch Porfirije hinzu.

Die Grundlagen der Kirche des Heiligen Sava, der größten orthodoxen Kirche in Bosnien und Herzegowina mit einer Fläche von über 1.500 Quadratmetern, wurden am Fest der Schutzfrau Gottes im Jahr 2006 geweiht.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein