Der Wettkampf zwischen Djokovic und Alcaraz: Novak entscheidet über sein Schicksal.

0
1056

Nach Carlos Alcaraz‘ Niederlage in Shanghai gegen Grigor Dimitrov hält Novak Djoković erneut alle Fäden in der Hand, wenn es um den Kampf um die Nummer eins am Ende des Jahres geht.

Die Rechnung ist einfach: Wenn Djoković in Paris und Turin mehr Punkte sammelt als Alcaraz, wird er zum achten Mal das Jahr als die Nummer eins der Tenniswelt abschließen.

Auf der ATP-Rangliste, die die in diesem Jahr erzielten Punkte betrachtet, hat Djoković 500 Punkte mehr als Alcaraz. Bevor es nach Paris und Turin geht, wird Carlos auch in Basel spielen, aber selbst wenn er den Titel gewinnt und 500 Punkte holt, würde ein besseres Ergebnis von Novak in Paris und Turin ihm die Nummer 1 am Ende des Jahres sichern.

Auf der ATP-Rangliste nächste Woche wird Djoković 11.045 Punkte haben (500 werden ihm aus Astana letztes Jahr abgezogen), während Alcaraz 8.805 haben wird. Allerdings verteidigt Novak bis zum Ende viele mehr Punkte – in der letzten Saison erreichte er das Finale in Paris und gewann Turin ohne Niederlage (2.100 Punkte), während Alcaraz in Paris das Achtelfinale erreichte (180 Punkte) und Turin aufgrund einer Verletzung verpasste.

Novak ist garantiert für 397 Wochen auf Platz 1, und der Höhepunkt dieses Teils der Saison kommt in Paris und Turin, mit Live-Übertragungen auf den Sport Klub-Kanälen.

Quelle: Sportklub

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein