Deutsche Welle: Wieso verlassen die Menschen die Republik Serbien?

0
3222

Kleine Gehälter, schlechter Standard, Menschen suchen ein besseres Leben… das sind Antworten die man vorhersehen kann, wenn man fragt, wieso die Menschen Serbien verlassen. Solche Erklärungen sind aber nicht genug, um das Phänomen der Migrationen in entwickelte Länder zu erklären.

Wirtschaftliche Gründe dominieren dabei natürlich, aber im Falle Serbiens gibt es noch eine ganze Reihe von Gründen, welche die Öffentlichkeit und Politiker verdutzen. „Aus Serbien kommen nach Deutschland – die Top-Destination – hochgebildete, aber auch ungebildete Schichten, fast mit dem gleichen Grund: eine bessere Existenz sichern“, erklärt Vladimir Petronijevic aus der Gruppe 484.

Einer der Hauptgründe sei auch die Tatsache, dass die Menschen die Nase voll haben, dass sie für die Lösung aller Lebensprobleme eine „Verbindung“ brauchen, und dass man ohne Bekanntschaften nichts lösen kann.

Serbien bemühe sich aber nicht, das zu ändern. Jedoch seien auch die Möglichkeiten Serbiens nicht groß – immerhin handele es sich um ein Land mit 400 Euro Durchschnittsgehalt.

Der Wirtschaftsexperte Milan Kovacevic sagt, dass Serbien teilweise das Problem einsieht und den IT-Sektor fördert, um so die Menschen anzuspornen in Serbien zu bleiben. „Aber das Steuersystem ist so, dass es die Entwicklung von Geschäften dämmt“, sagte er.

Petronijevic betont, dass Serbien von entwickelten Ländern lernen und verstehen muss, dass es Migranten anziehen sollte. „Wir müssen ein Teil der internationalen Migrationen werden und ein System aufbauen, welches Menschen auch etwas bieten kann“, sagte er.

Quelle: Deutsche Welle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein