Die Mitglieder der „Kosovo-Polizei“ haben den Serben in Kosovska Mitrovica die Sirenen für den Alarm entzogen.

0
215

Die sogenannte Kosovo-Polizei hat die Alarm­sirenen im Norden von Kosovo-Mitrovica entfernt.

Das Portal „Kosovo Online“ berichtete, dass mehrere Polizisten in ein Gebäude in der König-Petar-Straße eingedrungen sind und von dort die Alarm­sirene entfernt haben, die in letzter Zeit am häufigsten zur Warnung vor Einsätzen der Spezial­einheiten der Kosovo-Polizei verwendet wurde.

Die Alarm­sirenen, die in Nord-Mitrovica verwendet wurden, fügt das Portal hinzu, waren auch Thema der örtlichen Versammlung von Süd-Mitrovica, deren Abgeordnete einstimmig beschlossen haben, die Verwendung von Alarm­sirenen in Nord-Mitrovica zu verbieten.

Die Zeitung „Gazeta Express“ aus Prishtina behauptet, dass die Alarm­sirenen unter der Kontrolle Belgrads standen und dass sie ertönten, wenn die Bürger aufgefordert wurden, sich für ein Ereignis zu organisieren und auf die Straße zu gehen.

Quelle: NSPM

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein