Die neue elektrische „Panda“ wird in Kragujevac hergestellt werden.

0
923

In Kragujevac wird eine neue Generation von Elektrofahrzeugen hergestellt, wie die Stellantis-Gruppe mitteilte. Die Arbeiter der Fiat-Fabrik haben bereits ihre Schulung abgeschlossen, und die ersten Fahrzeuge werden nächstes Jahr auf den Markt kommen. Das einfachste neue Modell, der „Panda Hybrid“, soll etwa 15.000 Euro kosten, während die elektrische Version etwa 20.000 Euro kosten wird.

Die neue Generation des beliebten kleinen Stadtautos „Panda“ wird mit einem Elektroantrieb ausgestattet und steigt in eine höhere Klasse auf. Der zukünftige Fiat B-Klasse Crossover wird 2024 eingeführt. Dieses etwa vier Meter lange Modell spielt eine Schlüsselrolle in der Strategie des Herstellers aus Turin, um eine herausragende Position auf dem weltweiten Markt für kleine Stadtautos zu behalten, berichtet RTS.

„Wir möchten uns positionieren, um jedem ein kostengünstiges und effizientes Elektrofahrzeug zu ermöglichen. Das neue Fahrzeug wird ‚Pandlina‘ genannt und wird auf allen Kontinenten mit zahlreichen Personalisierungsoptionen für bestimmte Märkte verkauft werden“, kündigt Carlos Tavares, der CEO der Stellantis-Gruppe, an.

„Dies wird die erste Fabrik für serienmäßige Elektrofahrzeuge auf dem Balkan sein, und die meisten Autos wurden bereits von den Arbeitern in Kragujevac erobert, die an der Schulung teilgenommen haben. Daher kommen 2024 die ersten ‚Pandas‘ aus der Fabrik in Šumadija“, betont Tavares.

Quelle: Politika

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein