Die Polizistin Katarina Petrović wurde von den Vorwürfen freigesprochen, dass sie Geheimnisse der Untersuchung gegen Nikola Petrović preisge

0
471

Die Polizistin aus Valjevo, Katarina Petrović, die wegen des Verdachts festgenommen wurde, dass sie Informationen preisgegeben hat, die das Innenministerium verheimlichte, dass der Patenonkel des serbischen Präsidenten, Nikola Petrović, unter dem Einfluss von Kokain und Alkohol einen Verkehrsunfall in Dedinje verursacht hat, wurde heute durch das Urteil des Bezirksgerichts in Valjevo freigesprochen.

Die Polizistin Katarina Petrović wurde wegen Amtsmissbrauchs festgenommen, nachdem sie Informationen über den Unfall veröffentlicht hatte, den der Patenonkel des Präsidenten Aleksandar Vučić, Nikola Petrović, verursacht hatte, berichtet Nova.rs.

Die Politikerin Marinika Tepić veröffentlichte am 18. Juni 2023 auf sozialen Medien ein Dokument, das enthüllt, was die Regierung verbergen wollte, dass der Patenonkel des Staatsoberhaupts unter Drogen- und Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht hatte, bei dem zwei Frauen verletzt wurden.

Kurz darauf begann die Rache gegen Katarina Petrović. Sie wurde am 3. Juli verhaftet und danach inhaftiert, bevor sie aufgrund öffentlichen Aufschreis freigelassen wurde.

Zur Erinnerung, der Verkehrsunfall, den Petrović verursachte, ereignete sich am 7. März in der Užička-Straße in Dedinje. Damals fuhr er mit einem teuren McLaren-Auto die Nebenstraße entlang und missachtete an der Kreuzung mit der Užička-Straße, die Vorfahrt hatte, das Stoppsignal und fuhr weiter.

Dabei stieß er mit einem Opel Corsa zusammen, in dem sich zwei Frauen befanden, woraufhin beide Fahrzeuge gegen den Zaun des Patriarchatsgebäudes prallten und die beiden Frauen Verletzungen erlitten.

(Danas)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein