Dmytro Kuleba: Wir haben über Wege zur Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit gesprochen

0
470

Die Ukraine und Serbien bleiben dem gegenseitigen Respekt vor Souveränität und territorialer Integrität treu, teilte heute in Belgrad der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba nach einem Treffen mit seinem serbischen Kollegen Marko Đurić mit.

Kuleba, der sich zusammen mit der Erste Dame der Ukraine, Olena Zelenska, zu einem bilateralen Besuch in Serbien aufhält, schrieb auf der sozialen Netzwerkplattform X, dass er mit Đurić auch über die europäischen Integrationen beider Länder gesprochen habe.

„Mit dem serbischen Außenminister Marko Đurić habe ich über Wege zur Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit gesprochen. Đurić hat seine Unterstützung für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine zum Ausdruck gebracht. Ich habe dies im Hinblick auf Serbien erwidert“, schrieb er.

Kuleba hatte zuvor mit dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vučić in der Villa „Mir“ über die Verbesserung der Beziehungen gesprochen, während ihm Premierminister Miloš Vučević ebenfalls bestätigte, dass Belgrad der Achtung des Völkerrechts und der territorialen Integrität jedes Mitgliedstaats der Vereinten Nationen, einschließlich der Ukraine, verpflichtet ist.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein