Đoković im Trikot Serbiens gegen die Top 5-Spieler – überraschende Statistik

0
709

Novak Đoković hat am Samstag gegen Janik Sinner eine seiner schwersten Niederlagen in seiner Karriere erlitten.

Das ereignete sich im Rahmen des Davis Cup-Halbfinales in Malaga, und Novak konnte in diesem Duell drei aufeinander folgende Matchbälle nicht nutzen.

Am Ende hat er verloren, genau wie das serbische Team, das Italien nach dem Doppelmatch passieren ließ und dann am nächsten Tag im Finale Australien für den zweiten Titel im Davis Cup besiegte.

Novaks Niederlage gegen Sinner war seine erste im Davis Cup seit 2011, als er das Spiel gegen Juan Martin del Potro aufgegeben hatte.

Rekorde und beeindruckende Statistiken sprechen größtenteils für Novak, aber eine, die sich auf Spiele gegen die Top 5-Spieler im Davis Cup und bei den Olympischen Spielen bezieht, tut das nicht.

Tatsächlich steht Novak in diesen beiden Wettbewerben mit einer Bilanz von 0-7 bei Spielen gegen einen der besten fünf Spieler in dieser Zeit.

Die erste Niederlage erlitt er gegen Roger Federer im Davis Cup 2006, dann gegen Nikolay Davydenko 2008, gefolgt von einer Niederlage gegen Rafael Nadal im selben Jahr bei den Olympischen Spielen in Peking und dann im Davis Cup ein Jahr später.

Andy Murray besiegte ihn 2012 in London, Alexander Zverev 2021 in Tokio und jetzt Sinner beim Finale des Davis Cups in Malaga.

Das betrifft den Davis Cup und die Spiele, aber es sollte gesagt werden, dass Serbien dank Novak 2020 den ersten ATP Cup gewonnen hat, indem Đoković auf diesem Turnier Rafael Nadal und Daniil Medvedev, damals Top 5-Spieler der ATP-Rangliste, besiegt hat.

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein