Đoković morgen im Halbfinale gegen Nadal

0
86
Novak kämpft sich weiter nach vorne
Foto: Novakdjokovic.com

Novak Đoković zog gestern ins Halbfinale in Paris ein. Er besiegte den Italiener Matteo Berrettini mit klaren 6:2, 6:2, 6:7 und 7:5.

In den ersten zwei Sätzen sah es so aus, als ob der Weltranglistenerste seinen Kontrahenten regelrecht einstampfen wird. Trotzdem leistete Berrettini enormen Widerstand. Er schaffte sogar anfangs einige Breakpoints. Gerade im dritten Satz zeigte Matteo dann erst recht, was in ihm steckt und setzte Đoković schwer zu.

Auch im vierten Satz lieferten sich die beiden ein spannendes Spiel. Vielleicht lag es an Matteos Gewissheit, dass er gegen den Serben eh nicht mehr viel ausrichten konnte.

Denn Đoković ließ sich nicht erschüttern, auch wenn Matteo ihn zeitweise einholen konnte.

Das Spiel im Roland-Garros-Stadion fand am Abend statt. Aufgrund der nach wie vor bestehenden Ausgangssperre in Paris gab es auf den Zuschauerrängen nur gähnende Leere. Erst kurz vor Mitternacht endete die Begegnung.

Die beiden Tennisspieler konnten sich daher nur auf sich selbst konzentrieren. Dies war sicherlich einerseits gut, da es keine Ablenkungen gab. Andererseits hatte unser Novak schon mehrfach erklärt, wie wichtig ihm seine Fans bei den Spielen sind.

Um den Einzug ins Finale wird Đoković morgen auf Rafael Nadal treffen. Dieser hatte ebenfalls gestern gegen Diego Schwartzman gespielt. Der spanische Tennisstar bezwang den Argentinier dabei mit 6:3, 4:6, 6:4 und 6:0. Es war ebenfalls ein starkes Spiel.

Wir können also dem morgigen Tag entgegen fiebern. Denn Nadal ist einer von Đokovićs stärksten Kontrahenten. Das Spiel ist für 15 Uhr angesetzt.

Was glaubt Ihr, wie das Spiel morgen ausgehen wird? Schreibt es uns in die Kommentare.

Quelle: politika.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here