Đoković zieht ins Finale des ATP Queen’s Club ein

0
34
Photo: Novakdjokovic.com

Ein weiteres großartiges Spiel von Novak Đoković. Unser Tennisstar, konnte nach kleineren Startschwierigkeiten, den ersten Satz, im Tie-Break für sich entscheiden. Im zweiten Satz setzt Novak seinen Gegner konstant unter Druck und gelangte im neunten Spiel zum Break. Anschließend machte der Djoker bei eigenem Aufschlag den Sack zu. Đoković – Chardy 2:0 (7:6, 6:4).

Der erste Satz war vollkommen ausgeglichen und auf Augenhöhe. Es genügt zu sagen, dass es im ersten Satz keinen einzigen Break-Ball gab. Der größte Kampf war im letzten Spiel, bei Chardys Aufschlag, zu sehen. Aber alles, was Novak schaffte, waren drei „Einstände“, so dass das Set im Tie-Break entschieden wurde.

Unserem Tennisspieler gelang es zwei Mini-Breaks zu holen. Chardy schafft es einen zurückzugeben, aber Đokovićnutzte den dritten Satz-Ball zum 7: 5 im Tie-Break.

Im zweiten Satz setzte Novak seine gute Aufschlagserie fort. Er setzte seinen Gegner ständig unter Druck. Im fünften und siebten Spiel verpasste Novak jeweils eine  Chance zum Break. Im neunten gelang es ihm, seine Chance zum Break zu nutzen. Anschließend zeigte er, bei eigenem Aufschlag, keine Nerven und holte sich mit dem 6:4 den zweiten Satz und damit das Match.

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here