Dragomir Anđelković: Für Vučić ist das Kosovo eine Münze, mit der er die Abkehr des Westens von gefälschten Wahlen bezahlt

0
409

„Vučić erzählte patriotische Geschichten. Kosovo ist die Münze, mit der er Wahlfälschungen und Skandale bezahlt, damit der Westen wegsehen kann“, sagte Dragomir Anđelković unter anderem im Rahmen des Podcasts „Gravitation“ des Medienzentrums.

Dragomir Anđelković, politischer Analyst, betonte vor allem das Verhältnis von Vučić zu Kosovo und erklärte, dass er die Situation auf Kosovo genutzt habe, um politische Punkte zu sammeln und Verhandlungsmaterial für den Westen zu haben.

Anđelković führte aus, dass Vučić durch sein Verhalten gegenüber Kosovo zeigt, wie sehr er die Verfassung respektiert, und dass dies etwas ist, das nicht so leicht ignoriert werden kann.

„Was er mit Kosovo macht, ist nur ein Anzeichen dafür, wie er sich generell in ganz Serbien verhält. Morgen kann er die Verfassung ändern und sich zum König erklären, wenn er sich so gegenüber Kosovo verhält“, sagte Anđelković.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein