Drecun: Pristina versucht auf jede Art und Weise, serbisches Eigentum an sich zu reißen!

0
2988
stadtansicht-pristina
Foto: Wikipedia Commons / Arild Vagen

Der Vorsitzende des Parlamentsausschusses für Kosovo und Metochien Milovan Drecun hat erklärt, dass Belgrad auf die Entscheidung Pristinas, im Parlament des selbsternannten Staates Kosovo über das Bergwerk Trepca zu sprechen, entsprechend antworten wird. Drecun sagte, Pristina versuche hartnäckig, den Diebstahl des serbischen Eigentums zu legalisieren. „Wenn Pristina weiterhin versucht, serbisches Eigentum zu enteignen, werden wir eine komplizierte Situation haben, die den Prozess der Normalisierung der Beziehungen gefährden könnte“, sagte er. Drecun betonte, das Problem „Trepca“ könne man nur mit Serbien zusammen lösen, weil Serbien der Eigentümer ist. Er erinnerte auch daran, dass die meisten Adern des Bergewerks in Zentralserbien sind. „Wie verantwortungslos Pristina mit Trepca umgeht, zeigen die Ruinen im Komplex, der sich südlich des Flusses Ibar befindet“, sagte Drecun.

Quelle: Vesti online

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein